Resilienz stärken

Resilienz – was heißt das eigentlich?

Resilienz bedeutet nach Duden „psychische Widerstandskraft; die Fähigkeit, schwierige Lebenssituationen ohne anhaltende Beeinträchtigung zu überstehen“.

Resilienz ist nicht nur die Fähigkeit, mit Schwierigkeiten, Herausforderungen und Veränderungen umzugehen. Resilienz ist auch die Kunst, mit unseren inneren Ressourcen, Strebungen, Widersprüchen und Kompetenzen in Kontakt zu treten, um für uns persönlich stimmige Lösungen zu entwickeln.

Wenn wir die Flexibilität mitbringen uns Veränderungen geschmeidig anpassen, in der Lage sind den Moment zu genießen und mit Optimismus und Lösungsorientierung auf alles reagieren, was uns im Leben geschieht, dann sind wir resilient.

Resilienz kann ein ganzes Leben lang weiterentwickelt werden.

Resiliente Mitarbeiter und Führungskräfte – die Voraussetzung für agilere Arbeitswelten

Mentale und psychische Widerstandsfähigkeit gehört in unserer dynamischen Arbeitswelt zu einem kritischen Gesundheits- und Erfolgsfaktor. Viele Entwicklungen in der Arbeitswelt können wir nicht beeinflussen. So können wir uns beispielsweise unsere Kollegen nicht immer aussuchen, dennoch müssen wir mit ihnen kooperieren. Nicht immer sind wir mit neuen Arbeitsprozessen, Strategien oder Veränderungen einverstanden, sind aber für die Umsetzung verantwortlich.

Die zunehmende Komplexität und Unvorhersehbarkeiten machen das „Außen“ instabil. Diese Instabilität wirkt sich eins zu eins auf das „Innen“ von Organisationen aus. Führungskräfte müssen in so einem Kontext wissen, wie sie mit Unsicherheit, Komplexität und Mehrdeutigkeit umgehen können und wirksam Stabilität und Resilienz erzeugen. Diese innere Stabilität und Resilienz muss dabei so beschaffen sein, dass sie Agilität und Produktivität und Innovationsfähigkeit fördert.

Vor diesem Hintergrund müssen Führungskräfte und Manager lernen, mit Unsicherheit, Komplexität und Ambiguität umzugehen. Dabei unterstütze ich Sie.

Was resiliente Menschen ausmacht

Resiliente Menschen …

  • akzeptieren Situationen, die außerhalb ihrer Kontrolle und Einflussmöglichkeit liegen
  • wissen, dass Menschen, auch sie selbst Fehler machen und sich irren können
  • verschwenden keine Energie darauf Menschen oder Situationen verändern zu wollen, auf die sie keinen Einfluss haben. Sie wissen, dass sie in der Regel nur sich selbst verändern können
  • sind emphatisch mit sich und anderen
  • respektieren und akzeptieren sich und andere. Sie sind in der Lage tragfähige Beziehung aufzubauen
  • wissen, wie sie sich selbst beruhigen können und sind dadurch in der Lage Ihre Gefühle und Impulse zu regulieren
  • lernen aus Schicksalsschlägen und Niederlagen und konzentrieren sich auf die (bessere Zukunft). Fehler, Konflikte oder Schwierigkeiten sind demnach Lernchancen
  • denken lösungsorientiert
  • bleiben auch in schwierigen Situationen handlungsfähig

 

Resilienz im Team

Das Geheimnis gut funktionierender Teams liegt in der Qualität ihrer Interaktion. Sie übernehmen Verantwortung für Ihr eigenes Handeln und ihrem eigenen Beitrag zur Arbeitsatmosphäre. Sie sind sich darüber bewusst, dass es dem Team als auch dem Teamergebnis hilft, die gute Stimmung und Zuversicht aller hochzuhalten. Widerstand wird als wichtige Rückmeldung aus dem System verstanden.

 

Ich biete Workshops und Einzelcoachings

  • zur Entwicklung der persönlichen Resilienz
  • zur Entwicklung der Resilienz im Team

 

Ich freue mich auf Ihre Kontaktaufnahme.

Bonn. Köln. Koblenz