FÜHRUNGSKRÄFTE COACHING

Coaching für Führungskräfte Bonn

Führungskräfte Coaching Bonn – ein geschützter „Denk- und Potenzialentfaltungsraum“

In einem Einzelcoaching können Sie Ihr Führungsverhalten und Ihre Führungskompetenzen weiterentwickeln und Ihren Methodenkoffer erweitern. Gleichzeitig haben Sie hier die Zeit und den geschützten Rahmen zur Reflexion. Inzwischen ist ein Coaching nicht mehr nur dem Top-Management vorbehalten. Coaching wird von Führungskräften aller Hierachieebenen genutzt, um professionell zu arbeiten.

Es geht darum, Ihre ganz individuelle Art und Weise zu stärken, persönlich und beruflich erfolgreich zu sein. Ziel eines Führungskräfte Coachings ist es, Ihre eigene Handlungskompetenz im beruflichen Kontext zu erweitern und an die sich ständig verändernden Anforderungen anzupassen. Ich unterstütze meine Coaching Klienten bei der erfolgreichen Verwirklichung ihrer Anliegen durch die Aktivierung der eigenen Ressourcen und Kompetenzen.

Coaching für Ihre individuelle Balance zwischen Stabilität und Agilität

Themen, die für Sie relevant sein können sind  z.B. :

  • Selbstführung: Mit mentaler Stärke und emotionaler Klarheit sich selber ressourcenorientiert steuern
  • UmsetzungsKraft: Mit dem richtigen Handwerkszeug persönliche Ziele umsetzen
  • Ambivalenz-Management: Mit Ambivalenz-Management den verschiedenen Erwartungsfeldern des Lebens begegnen
  • Wertschätzende Kommunikation: Durch Empathie für sich selbst und andere zielorientiert und wertschätzend kommunizieren
  • Kluge Entscheidungen: die persönliche EntscheidungsKraft stärken
  • Konfliktmanagement: Konflikte professionell lösen
  • Selbststeuerung: Durch Rollenklarheit und Selbstreflexion Sinn finden und persönliche Werte leben
  • Selbstregulation: Als Führungskraft gesund bleiben
  • Systemisch Denken und Handeln. Was bedeutet das für meine Führungsrolle?
  • Neurosystemisches Coaching. Wie kann ich aktuelle Erkenntnisse aus der Gehirnforschung in meinen Führungsalltag einbeziehen?

Ein Coaching erweitert ihr Methodenrepertoire um hilfreiche Konzepte und Methoden. Es geht auch darum, Haltungen zu überprüfen, Denk- und Handlungsmuster zu verändern. Sie erlernen neue Denkwerkzeuge um Ihren persönlichen Führungsanforderungen kompetent und authentisch zu begegnen.

Führungskräfte Coaching  – Impuls gebend, lösungsorientiert und nachhaltig

• Ein Führungskräftecoaching gibt Ihnen wertvolle Impulse und ermöglicht Ihnen neue Einsichten. Für mich ist ein Führungskräfte Coaching mehr als eine gute Frage zu stellen. Auf Wunsch bringe ich mich auch als Beraterin und Impulsgeberin in das Coaching ein. Als erfahrene Beraterin bin ich für Sie auch Sparringspartnerin auf Augenhöhe und schlage Ihnen, wenn Ihnen die Ideen ausgehen, alternative Lösungswege oder konkrete Methoden vor. Das tue ich immer aus eine fragenden, nie aus einer wissenden Haltung heraus.

• Ein Business Coaching ist lösungsorientiert. Als Coach ist für mich die Lösung wichtiger als das Problem, ohne dass wir dabei auf den nötigen Tiefgang verzichten, wo er angebracht ist.

• Ein Coaching wirkt nachhaltig. Sie lernen sich selbst zu reflektieren und besser zu verstehen. Bei persönlichen Themen helfe ich Ihnen „Problemmuster“ zu erkennen und durch zieldienliche und hilfreiche Muster zu ersetzen. Sie lernen, wie Sie anstehende Herausforderungen zufriedener, erfolgreicher und emotional weniger belastend bewältigen können. Um die Veränderungen nachhaltig in Ihren Alltag zu integrieren unterstütze ich Sie mit erforschten Methoden aus meinem Umsetzungsprogramm.

Sie wollen mich kontaktieren, um ein unverbindliches Erstgespräch zu vereinbaren?

Sie erreichen mich unter der Telefonnummer: 0228 – 24 00 26  18.

Für den Fall, dass ich mich gerade in einem Gespräch befinde, hinterlassen Sie bitte einfach Ihren Namen und Ihre Rufnummer;

ich rufe Sie so schnell wie möglich zurück.

Ich freue mich darauf Sie kennen zu lernen

Claudia Feldner

Die Anforderungen an Führungskräfte sind heute höher denn je

Fachkenntnisse und Managementlehrgänge allein genügen längst nicht mehr, um den Führungsalltag zu meistern.  Als Führungskraft gilt es täglich, Komplexität zu managen und Entscheidungen in nicht entscheidbaren Situationen zu treffen. Die Arbeitsbelastung nimmt in vielen Branchen weiter zu. Führung heißt in den meisten Fällen Ambivalenzmanagement und erfordert zunehmend ein strategieorientiertes Transformationsmanagement. Dafür ist ein hohes Maß an Lern-, und Veränderungsbereitschaft, persönliche Werte, eine klare innere Haltung, eine gute Selbststeuerung und ein bewusster Umgang mit den eigenen Ressourcen unerlässlich.

Die Frage nach dem wofür?

Führungskräfte werden zunehmend als „Sinnstifter“ im Unternehmen gesehen. Um der Führungsaufgabe – neudeutsch „Purpose“- gerecht werden zu können, ist ein Coaching bei einem Führungswechsel hilfreich. Die Antwort auf die Frage: Wofür mache ich das eigentlich? ist für Führungskräfte eine wichtige Inspirationsquelle. Wer ein höheres Ziel hat, findet die Energie und den Mut, neue Wege zu gehen. Wenn es Führungskräften gelingt sich auf persönlicher Ebene mit dem Unternehmenszweck zu verbinden bietet dies Orientierung, Klarheit und das Gefühl von Sicherheit. Dies sind wichtige Faktoren in einer immer komplexer werdenden Welt (VUKA). 

Selbstführung bedeutet heute sein Inneres zu stabilisieren und zu wissen wie man in die Umsetzung kommt

Wer Andere führt, muss zuerst sich selbst gut führen. Selbstführung umfasst die Fähigkeit der Selbsterkenntnis, Selbstreflexion und Selbststeuerung auf Basis eines konsistenten Wertekanons. Im Coaching unterstütze ich Führungskräfte dabei, diese Fähigkeiten im beruflichen Kontext zu entwickeln oder weiter auszubauen.

Empathie und Wertschätzung

Führungskräfte werden daran gemessen, wie gut sie die Erwartungen des Unternehmens, der Kunden und der Mitarbeiter erfüllen. Um die Erwartungen und Bedürfnisse des Umfeldes schnell verstehen und gemeinsam geeignete Lösungen finden zu können, müssen Führungskräfte aktiv zuhören aber auch zielführend und wertschätzend kommunizieren.

Transformationsmanagement

Zunehmend wird von Führungskräften Transformationsmanagement gefordert. Dieses Transformationsmanagement beginnt in den meisten Fällen bei der Führungskraft selbst. Führungskräfte suchen für sich nach einer Balance zwischen Stabilität und Agilität.

Führung 4.0 erfordert die Förderung

  • der Selbstorganisation,
  • des kollegialen Austauschs,
  • der Beteiligung und Kooperation sowie
  • einer Kultur des ständigen Lernens.

Neurosystemische Konzepte für Führung

Um dies im Führungsalltag umsetzen zu können, ist ein neurosystemischen Verständnis hilfreich. Der neurosystemische Ansatz verbindet kompetenzaktivierende und lösungsorientierte Modelle. Er geht davon aus, dass im Erfahrungsschatz jedes Menschen ein vielfältiges, häufig unbewusstes Kompetenzrepertoire vorhanden ist. Dieses lässt sich, auch in Krisenerleben für eine gesunde, erfüllende Lebensgestaltung konstruktiv und nachhaltig wirksam aktivieren. Der neurosystemische Ansatz bietet dafür eine Vielzahl aufeinander abgestimmter Interventionsmöglichkeiten. Mit ihnen lässt sich das Potential unbewusster und unwillkürlicher Prozesse nutzen, um Zugang zu bereits vorhandenen hilfreichen Fähigkeiten, Kompetenzen und Ressourcen zu erschließen.

Transformationsmanagement beginnt bei jedem selbst und Veränderung ist nur möglich, wenn die Führungskraft diesen Weg gehen möchte. Mit dem notwendigen Handwerkszeug, einer guten Selbststeuerung und einem professionellen Führungsverständnis und -verhalten können Sie eine stimmige Führungskultur leben.

Systemischer Coach für Ihr Führungskräftecoaching in Bonn

Führungskräftecoach – Businesscoaching – Bonn – Köln – Koblenz