KOMPETENZAKTVIERENDE BERATUNG IN BONN

Als Personal- und Organisationsentwicklerin liegt mir die Aktivierung von Kompetenzen sowie eine lösungsorientierte, wertschätzende und zielgerichtete Zusammenarbeit am Herzen. Ich unterstütze Unternehmen in den Bereichen

Kompetenzaktivierende Beratung unterstützt Führungskräfte und Teams

  • Gefühle zu regulieren
  • Konflikte zu lösen
  • Potenziale zu entfalten
  • achtsam zu kommunizieren
  • vorhandene Ressourcen zu nutzen
  • von sich selbst zu lernen
  • sich selbst zu organisieren
  • sich evolutionär weiterzuentwickeln
  • Fehler als Lernchancen zu begreifen
  • flexibel zu agieren

 

Balance zwischen Stabilität und Agilität

Anpassungsfähigkeit erfordert eine Kultur die Innovation ermöglicht und die Widerstandskraft (Resilienz) stärkt. Innovation verlangt nach Freiraum, Kreativität, Schnelligkeit und Beweglichkeit.

Für die meisten Organsationen bedeutet „Going Agile“ ein massiver Kulturwandel, der einer professionellen Begleitung bedarf. Allein mit agiler Methodenkompetenz ist kaum jemand dieser transformierenden Aufgabe gewachsen. Teamleiter, Agile Coaches und Scrum Master müssen durch Kommunikation tragfähige Beziehungen gestalten. Sie moderieren Meetings, supervedieren Teams, klären Konflikte.

Als externer Unternehmenscoach schließe ich die Lücke zwischen agilem Methodentraining und klassischem Coaching. Ich biete eine bedarfsorientierte Kompetenzentwicklung an. Für Führungskräfte in einem agilen Umfeld sind Themen relevant wie:

  • Rollenklärung – Sinnstiftung
  • Mit Werten und Prinzipien einen Orientierungsrahmen schaffen
  • Selbststeuerung und Flow im Team ermöglichen und fördern
  • den individuellen Reifegrad der Teammitglieder fördern
  • mit Unsicherheit und Komplexität souverän umgehen
  • mich selbst und meine Emotionen verstehen und steuen lernen
  • eine stimmige Haltung entwickeln
  • eine fördernde Lern- und Fehlerkultur entwickeln
  • Feedback und feed forward

 

Auftragsklärung

Eine professionelle Auftragsklärung ist die Basis für das Design von Prozessen bzw. einzelnen Maßnahmen. In dieser Phase bespreche ich mit dem potentiellen Auftraggeber die wahrgenommene Ausgangslage, seine Sicht des Problems, mögliche Ziele der Beratung, bisherige Lösungsversuche und ähnliches. Erst im Rahmen der Auftragsklärung eruieren wir gemeinsam, welche Maßnahmen bei aktuellen Anforderungen und Rahmenbedingungen, betroffenen Personen und angestrebten Zielsetzungen sinnvoll wären.

 

Maßgeschneidertes Angebot

Alle Maßnahmen werden auf Ihre individuelle Unternehmensstrategie abgestimmt. Gemeinsam entwickeln wir kreative und zielführende Ideen, die ich in ein Konzept integriere. Auf der Grundlage der Auftragsklärung erhalten Sie ein Angebote. Dieses Angebot stellt die Grundlage für den gemeinsam vereinbarten Auftrag dar. Mein Fokus liegt dabei auf Methoden, die den Praxisbezug sicherstellen, wissenschaftlich fundiert sind, das kollegiale Lernen ermöglichen und eine Umsetzung in den Arbeitsalltag unterstützen. Ich biete Ihnen innovative Trainings, die sowohl den rationalen als auch den emotionalen Bereich von Menschen anspricht.

Bei jedem Beratungsauftrag wird das Design von Kommunikations- und Beteiligungsprozessen bedacht und bei jeder Teamentwicklung das Design von teamorientierten Reflektions-und Lernprozessen eingeplant. Im Trainingsbereich sind die Zielgruppen, deren Ausgangsqualifikation, die Anforderungen der Organisation, der Anlass und das Ziel des Trainings jene Parameter, aufgrund derer aus einem Standardtraining ein individuelles, unternehmensspezifisches Produkt wird. Als Unterstützung für die Führungskräfte empfehle ich gerne Einzelcoachings, die ebenfalls auf die individuellen Ziele und Bedürfnisse des Einzelnen zugeschnitten werden und sich an den Unternehmenszielen orientieren.

Prozessverständnis

Veränderungen von Systemen (Organisationen, Teams oder Einzelpersonen) sind individuell und laufen autonom ab. Vor diesem Hintergrund lassen sich Beratungsprozesse nicht von Anfang bis Ende am Schreibtisch planen. Kontinuierliches Erkennen, Reflektieren, Experimentieren mit Neuem, Rückfälle in alte Muster (sogenannte Ehrenrunden) und schrittweise Erfolge im Neuen sind kennzeichnend für Veränderungsprozesse. Das bedeutet, das sich im Prozess immer etwas ändern kann, was zur Zeit der Angebotserstellung so nicht sichtbar war. Dann wird in Abstimmung mit dem Auftraggeber im Prozess nachgesteuert.

 

Sie sind neugierig geworden? Dann freue ich mich auf Ihre Kontaktaufnahme.